alte MEP HS09

Antworten
tbmarti
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2011 20:13

alte MEP HS09

Beitrag von tbmarti »

Geschätzter Herr Bürgler

In der alten MEP vom HS09 bei der Aufgabe 5/Teil 2 muss man ein knn vorwärt und rückwärt durchrechnen.

In den Unterrichtsunterlagen (kNN-Teil_1+2_FarbigZumDurchklicken.pdf) werden die berechneten Werte für y1 und y2 jeweils noch durch die Sigmoidfunktion gejagt, es werden dort die folgenden Resultate berechnet:
y1 = Sigma(0) = 0.5
y2 = Sigma(5) = 0.9933

In der alten MEP HS09 Aufgabe5 Teil2, werden die berechneten Werte für y1(=0.14) und y2(=0.32) jedoch nicht durch die Sigmoidfunktion gejagt, sondern es wird mit diesen werten weitergerechnet.

Was ist nun richtig? Gibt es einen Grund, dass im Falle der alten MEP die Sigmoidfunktion nicht angewendet wird?

2. Frage zur gleichen Aufgabe:
Beim Berechnen des Fehlers in der versteckten Schicht(Delta y1 und Delta y2) während des Rückwärtsdurchlaufs wird in den Unterlagen mit Deltao1(also dem neu berechneten Ausgabewert) gerechnet.
In den Lösungen zur MEP, wird jedcoh nicht Delta01, sondern o1(berechneter Wert ohne Berücksichtigung des Fehlers) für die Berechnung von Deltay1 und Deltay2 genommen.

Beim Berechnen der Änderung des Gewichts für x2y2 wird die Formel in der MEP HS09 aus unserer Sicht wieder gemäss Unterricht, nämlich mit dem Delta-Wert, angewendet.

Freundliche Grüsse
Josef B. Marti und Cemal Gözütok

tapirrot
Beiträge: 13
Registriert: 04.10.2010 08:39

Re: alte MEP HS09

Beitrag von tapirrot »

Hallo

Ich bin zwar nicht Herr Bürgler und blicke auch nicht unbedingt so durch aber habe mal bisschen gesucht und mal das gefudnen.

Auf Seite 18-21 stehen einige Sachen drin.
http://www.dbai.tuwien.ac.at/education/ ... eNetze.pdf

Ich interpretiere das jedenfalls so.
Zu 1. Es wird dort zwar nicht expizit von der Sigmoid Funktion gesprochen aber es steht ja "Wird als Aktivierungsfunktion die sigmoide Funktion..." wird dann die Berechnung beim Backwardsweep vereinfacht und sieht dann so aus wie wir es kennen. Ich nehme deshalb mal an das Nutzen der Funktion ist beim Forward sweep gemeint. Ich werde jedenfalls beim forwardsweep die Sigmoid Funktion nutzen und auch so anmerken falls so eine Aufgabe kommt.

Zu 2. Auf Folie 20 wird genau das gerechnet und zwar mit dem ALTEN Gewichtswert und dem NEUEN Neuronwert. Also NICHT wie in der MEP.

hoffe es bringt etwas und alle Angaben natürlich OHNE Gewähr :mrgreen:

viel glück morgen

Antworten