Matrizen Lösungsweg unklar

Antworten
gdelhees
Beiträge: 1
Registriert: 16.06.2019 14:15

Matrizen Lösungsweg unklar

Beitrag von gdelhees »

Dokument: Vorbereitung MEP Foundations, Basic Structures, Fundamentals
Aufgabe: Aufgabe 2, 5.Teil, Seite 6

Folgende Aufgabe:
Aufgabe.PNG
Folgende Lösung:
Rechnungsweg.PNG
Von wo kommt das I(base 2)?
Welche Bedeutung hat es?
Warum muss man das machen?
Warum genau bei 3X und 2X und nicht auch bei XA und XB?

Ich habe die Gleichung gleich vereinfacht doch komme dann auf X*(B-2A+1) was sich scheinbar nicht lösen lässt.

Besten Dank im Voraus.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

jburgler
Beiträge: 93
Registriert: 08.09.2009 17:41

Re: Matrizen Lösungsweg unklar

Beitrag von jburgler »

I_2 ist die zweidimensionale Einheitsmatrix. Wenn man diese mit irgend einer 2x2 Matrix X multipliziert, kommt wieder X raus, d.h.

X = I_2 X

Probieren Sie's aus!

I_n ist die n-dimensionale Einheitsmatrix!

Und übrigens: I_2 kommutiert mit jeder 2x2 Matrix, d.h. I_2 X = X I_2.

Beim Multiplizieren von Matrizen muss man sehr aufpassen, dass man die Reihenfolge nicht vertauscht, da ja das Kommutativgesetzt nicht gilt!

JFB

Antworten